Minderwertigkeitsgefühle

Jeder Mensch hat an irgendeinem Punkt in seinem Leben mal Minderwertigkeitsgefühle. Doch leute mit einem gesunden Selbstwertgefühl können diese Gefühle überwinden, während anderen das Gefühl minderwertig zu sein wirklich zu schaffen machen kann.

Viele Menschen mit Minderwertigkeitsgefühlen sind schüchtern und leicht in Verlegenheit zu bringen. Sie sind sich unsicher und fühlen sich in sozialen Situationen unwohl. Doch es gibt auch andere Fälle, in denen Menschen mit Minderwertigkeitsgefühlen überhaupt nicht schüchtern sind, sondern sehr kontaktfreudig und keinerlei Berührungsängste zu anderen Menschen haben.

Denn Minderwertigkeitsgefühle sind etwas, das in Ihnen selbst stattfindet, und das sich auf verschiedene Arten auf Ihr Leben auswirken kann. Leider immer zum negativen hin.

Denn oftmals haben Sie das Gefühl, etwas gutes nicht verdient zu haben. Die Stimme in Ihrem Kopf flüstert Ihnen ein: “Du hast diese Beförderung garnicht verdient. Du hast dieses Auto garnicht verdient. Du hast diese Frau garnicht verdient. Du hast diesen Mann garnicht verdient. Du hast diesen Freund garnicht verdient. Du hast dieses Kind garnicht verdient.”

Sie fühlen sich wertlos und unwürdig – auf einer ganz elementaren Ebene.

Und das kann dazu führen, dass Sie sich immer wieder selbst in die Quere kommen und selbst sabotieren.

Denn im Grunde genommen haben Sie ein ganz klares Rechtsbewusstsein, und die Werte die Sie in Ihrem Inneren tragen navigieren Sie durch’s Leben wie ein Kompass.

Wenn Sie nun selbst das Gefühl haben sich etwas nicht verdient zu haben, dann wird Ihr Unterbewusstsein Sie oft daran hindern, genau das zu erlangen. Schließlich haben Sie es sich nicht verdient. Selbst wenn Sie bewusst ganz viel Arbeit, Energie und Zeit darein stecken dieses Ziel zu erreichen – solange Ihr Unterbewusstsein Sie davon abhält, sind Ihre Erfolgsaussichten schlecht.

Bei einigen Menschen äußert sich die Problematik jedoch auch anders. Sie haben das Gefühl nicht gut genug zu sein – obwohl sie sehr erfolgreich im Leben stehen und von ihren Mitmenschen geachtet und respektiert werden. Sie haben viel erreicht. Und dennoch: nach jedem Ziel das sie verwirklicht haben, rennen sie sofort einem Ziel nach, ohne die Früchte ihrer Arbeit genießen zu können. Das ist eine besonders tragische Form von Minderwertigkeitsgefühlen, denn so ein Mensch empfindet immer nur noch mehr innere Leere und Verzweiflung. Wonach er sucht, ist die Bestätigung gut genug zu sein – doch das Problem ist, dass er in seiner Umwelt danach sucht, anstatt in sich selbst.

Ein Mensch mit einem gesunden Selbstwertgefühl ist nicht auf die Bestätigung von anderen Menschen angewiesen – er ist sich seines Wertes bewusst und weiß sich selbst zu schätzen.

Wenn Sie Minderwertigkeitsgefühle haben, finden Sie sich nicht einfach damit ab. Denn Sie sind wertvoll. Und Sie haben sich ein glückliches und erfülltes Leben verdient.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment