Minderwertigkeitskomplexe bekämpfen

Wie können Sie Minderwertigkeitskomplexe bekämpfen? Das ist keine leichte Aufgabe, denn schließlich sind diese Komplexe ein Teil von Ihnen selbst. Und sich selbst zu bekämpfen kann eine der schwiergisten Herausforderungen überhaupt sein.

Denn: unsere Minderwertigkeitskomplexe sind mit unserem Selbstbild verknüpft. Tatsächlich sind Sie wie ein Teppichmuster in unser Selbstbild eingewebt, und jeder Versuch unser Minderwertigskeitsgefühle zu bekämpfen kann als ein Angriff auf das eigene Selbstbild, die eigene Vorstellung Ihrer Identität gewertet werden.

Ihr Selbstbild – das ist die Vorstellung, die Sie von sich selbst haben. Ihr Selbstbild bestimmt, wie Sie sich selbst sehen. Deshalb ist es quasi eine tragende Säule Ihrer Psyche. Wenn daran rumgewerkelt wird, kann es sein, dass unbewusste “Verteidigungsprozesse” in Gang gesetzt werden.

Und das wiederum kann dazu führen, dass es Ihnen noch schwerer fällt Ihre Minderwertigkeitskomplexe loszuwerden. Denn Ihr Unterbewusstsein “schützt” sie quasi vor Attacken, sogar dann, wenn diese Komplexe Ihnen das Leben eigentlich nur schwerer machen. Aber Sie sind ein Teil von Ihnen – und da müssen Sie anerkennen.

Deshalb ist Selbstakzeptanz ein wichtiger Schritt wenn Sie Minderwertigkeitskomplexe bekämpfen wollen.

Denn vielleicht ist “bekämpfen” ja garnicht der richtige Ansatz.

Vielleicht denken Sie sich: “ach, das ist doch nur ein Wort. So meinte ich es ja garnicht.”

Aber Sie haben sich dieses Wort nicht zufällig ausgesucht. Sie verfügen über einen ausreichend großen Wortschaft, und hätten auch passendere Begriffe finden können.

Warum gerade etwas, das so eine feindliche Bedeutung hat?

Natürlich wollen Sie Ihre Minderwertigkeitskomplexe behandeln – und loswerden. Sie schaden Ihnen.

Aber bekämpfen? Das ist fast schon etwas Selbstzerstörerisches.

Denken Sie mal darüber nach. Denn so wenig Sie diese Komplexe auch mögen – Sie sind doch ein Teil von Ihnen, und es ist wichtig, dass Sie sich im Guten davon trennen. Sie müssen (und sollten) Ihre Minderwertigkeitsgefühle nicht mögen. Aber solange Sie sie mit intensiver Feindschaft betrachten, werden Sie sie kaum wirklich akzeptieren können.

Und solange Sie sie nicht akzeptieren können, können sie auch wenig tun, um sie loszuwerden.

Der allererste Schritt ist sie zu akzeptieren – und das heißt nicht nur zu sagen: “Ich weiß doch, dass ich Minderwertigkeitskomplexe habe!”.

Sondern auch: “Ich weiß, dass ich Minderwertigkeitskomplexe habe, und das ist in Ordnung. Es ist nicht schlimm. Es ist nicht falsch. Denn das bedeutet, dass ich jetzt eine Aufgabe habe: diese Komplexe loswerden und ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen.”

Wir alle leben um zu lernen. Und für Sie steht jetzt an, zu lernen, wie Sie ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen. Das ist eine wertvolle Fähigkeit, und als solches sollten Sie dieses Unterfangen ansehen: Sie meistern eine wertvolle Fähigkeit. Sie vergrößern Ihr Kompetenzspektrum. Genau so, wie manche Leute studieren um ein Ingenieur zu werden, so werden Sie zu einem Experten in der Steigerung des Selbstwertgefsühls.

Mit dem kostenlosen Selbstwert Kurs, für den Sie sich auf dieser Seite mit Ihrer Email-Adresse eintragen können haben Sie für diese Aufgabe die perfekte “Universität” gefunden. Nutzen Sie sie, machen Sie Ihre hausaufgaben, und Sie werden schnelle Erfolge erzielen. Und das wichtigste: ein glückliches und erfülltes Leben führen, wenn Sie endlich einseehen, dass Sie es sich verdient haben.

 

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment